Aktuelles

Didacta 2017 – Programm

11/2013

Das Forum Werteorientierung in der Weiterbildung stellt sich neu auf.

Das FWW kann auf 13 Jahre zurückblicken, in denen die Verbreitung des Berufskodex im Vordergrund stand. Klaus Dannenberg hat das Forum lange Jahre mit seiner Leidenschaft geprägt und verabschiedet sich nun in den endgültigen Ruhestand. Dazu seine Worte: „Alles hat seine Zeit“ , während er eine wahre Fülle von Glückwünschen für seine geleistete Arbeit genießen durfte. Danke Klaus.

Neben Ralf Besser, Ulrich Wiek und Annette Eich wurde Daniel Klink als neues Mitglied in das Präsidium gewählt. Das neue Präsidium hat viel vor. Mit großer Mehrheit holte es sich von der Mitgliederversammlung am 7. November, den Auftrag, das Forum neu auszurichten. Im Zentrum stehen zwei Kerngedanken:

  • Bisher vertritt das FWW die Verbände von organisierten Weiterbildnern. Um eine größere Wirkung und Verbreitung des Kodex zu erreichen, wird nun eine Strategie entwickelt, wie das Forum in der gesamten Weiterbildungslandschaft die Werteorientierung fördern kann. Dies bedeutet, dass auch andere Institutionen, die Weiterbildung anbieten oder in diesem Feld tätig sind, ein angepasstes Siegel tragen können.
  • Um eine höhere Akzeptanz bei den Siegelträgern zu erreichen, ist daran gedacht, das Siegel zu individualisieren. Was heißt das? Die Siegelträger sollen in Zukunft ihre persönlich wichtigen Werte im Siegel definieren können. Dazu braucht es einen Wertereflexionsprozess, z. B. in Form von Workshops.

Bis zur nächsten Mitgliederversammlung will das Präsidium zusammen mit den Verbänden an dieser Strategie arbeiten, um sie dann zu verabschieden.

Ralf Besser
Präsident des Forums Werteorientierung in der Weiterbildung e. V.